Sunshine

So tief verborgen kamst Du in die Welt,
In Stille wie sie nur ein Anfang kennt,
Gleich dem neuen Mond, in Nacht gehüllt,
Bevor die Sonne aufgeht und sich schenkt.

Das Kleine geht dem Großen so voran,
Wie Spuren bleibt zurück was wir erwarten,
Wenn mit der Zeit Dein reiches Licht bricht an
Sei jeder Trumpf und Stich in Deinen Karten!

Und, Kind, weis' Du uns dereinst selbst den Weg
Dem Stillen Werden seinen Raum zu geben.
Wo uns dünkt weder Halten, Tritt noch Steg -
Lehr' Du uns von Gehaltensein und Leben.

Wo eine kleine Hand die Grosse hält
Ist Angst nicht mehr, ist Liebe in der Welt.

(für F.K.)