Musik

Wo atmen Worte Harmonie
Und wirken auch wie ich sie setze?
So ist es nur in Melodie!
Kein Platz für Menschenhohn und -hetze.

Im Singen ist der Arme satt,
Im Spielen alle Welt dreimal so prächtig!
Und klingt die Stimm' am Grabe matt
Schallt sie in Himmeln wohl gleich tausendmächtig.

Wo Leben kommen, Leben gehen,
Und Glück und Schwermut wechseln sich;
Sprecht weis're Worte, die bestehen:
"Oh Wandel!", ruft, "Ich liebe Dich!"

Das Gute in Euch so macht offenbar
Durch Klang und Sinn in Mater Musica.